33. Bundesschau Leipzig 2017 mit Kal. havanna-weiß :

Deutscher Vizemeister, Klassensieger, ZDRK-Ehrenmedaille.

Clubsieger  2017 mit Kal. havanna-weiß des Marder-Siamesen und Kalifornierclub

Landesschau Leipzig 2016 mit Kal. s/w : 

Sächsischer Meister.

 

 


Willkommen auf unserer Heimseite und viel Freude bei der Beschäftigung mit dieser tollen und interessanten Rasse, dem Kalifornier schwarz/weiß, und dem Farbenschlag havanna-weiß .

Auch  haben die Zwergwidder russenfarbig weiß  bei uns einzug gehalten, so dass ein spannendes neues Zuchtjahr vor uns liegt!

 

Wie alles begann....

Ursprünglich sollten nur einige Hasen für den Tisch gehalten werden wie ich sie früher schon hatte, die Rasse war zu dem Zeitpunkt eigentlich egal. Durch einen Zufall erwarben wir dann einen Wurf Kalifornier s/w und es war die Liebe auf den ersten Blick. Sicherlich hatten die langjährigen Stallbesuche bei meinem Koll. Winkler Thomas vom  B6

www.kaninchenzuchtverein-muenchen.de

schon ein wenig vorgeprägt, aber das es „gleichfarbige“ größere Kaninchen als die Russen gibt, war mir damals nicht bekannt. Die Entscheidung, in einem Verein sein Züchterglück zu suchen fiel mit dieser Rasse nicht schwer und nach Rücksprache mit meiner Frau, trat ich  in einen Zuchtverein ein. Mittlerweile Züchten wir als Zuchtgemeinschaft .

Seit dem 01.01.2018 züchten wir alleinig im Kaninchenzuchtverein S 575 Dippoldiswalde und Umgebung e.V   www.facebook.com/pg/Kaninchenzuchtverein  in dem wir uns sehr wohl fühlen !

Das die Kalifornier keine leicht zu züchtende Rasse sind und auch bei Ausstellungen oft benachteiligt werden, konnte vorab schon diverser Literatur entnommen werden und  wir erleben dies mittlerweile leider auch in der Praxis. Ein Problem war  es bei Zuchtbeginn, dass sich  in unserem  ehem.Verein niemand mit dieser Rasse auskannte und mit Rat & Tips helfen konnte und auch wollte. So blieb neben dem umfangreichen Selbststudium über die Rassekaninchenzucht und speziell der Rasse Kalifornier nichts anderes übrig, als Kontakt zu Züchtern zu suchen, die teils doch weiter entfernt ansässig sind. Hier konnten einige Tiere für den Zuchtstart erworben werden, da der erste gekaufte Wurf nicht dafür geeignet war. Dank an dieser Stelle u.a. an Zuchtfreund Günther Bohm D 51 Berlin und Siegmar Werner  !

Nach einem Gastbesuch zur Versammlung des Marder-Siamesen und Kalifornierclubs  Türingen sind wir beeindruckt von der fachlichen Kompetenz der Mitglieder diesem beigetreten.

Mit einem "Glück Auf“ und "Gut Zucht" gehen wir in das neue Zuchtjahr und freuen uns auf unsere neuen Tiere und kommende Ausstellungen , so wie auf  das Kennenlernen und Wiedersehen neuer und alter Zuchtfreunde!

Die Kleinen finden immer einen Weg.